Demo Image

Ziele und Aktivitäten der Werbegemeinschaft
Informationen zu Engagement und Veranstaltungen des Vereins

Mehr Details

Demo Image

Integriertes Gesamtkonzept Untersuchungsraum West
Städtebaufördermittel für Wattenscheid beantragen

Mehr Details

WAZ Kann Fairer Handel Welt verändern?

Reden über Gott und die Welt 2015

Aktivisten des WAT-Weltladens (Gabriele Rebbe, Klaus-Jürgen Franke, Margret Himpeler und Ulrike Arnold) mit fair gehandelten Produkten.

Unter dem Titel „Nur noch kurz die Welt retten – die Welt FAIR-ändern“ wird bei der neuerlichen Auflage der Gesprächsreihe „Gott und die Welt“ am Montag, 30. November, 19 Uhr, eine Ursache des aktuellen Flüchtlingsgeschehens beleuchtet. Dabei stehen an diesem Abend in der Friedenskirche die Einflussmöglichkeiten eines jeden Menschen, also nicht die der „großen“ Politik, im Vordergrund.

Die Veranstaltergemeinschaft (Bezirksvertretung, Werbegemeinschaft und Evangelische Kirche) wird unterstützt und beraten von Gabriele Rebbe und Klaus Franke vom Wattenscheider Weltladen. Die Gäste haben in ihren unterschiedlichen Lebenssituationen bewiesen, dass dies möglich ist. Neben Pfarrer Klaus Breyer, Institutsleiter Kirche und Gesellschaft in Villigst, nehmen die Kinder und Jugendlichen des Projekts gegen Kinderarbeit, Schokofair (www.schokofair.de), der Montessori-Haupt- und Gesamtschule Düsseldorf sowie Dr. Lale Akgün, u.a. Leiterin des Projekts „nachhaltige Beschaffung“ in der Staatskanzlei NRW, teil. Die Moderation übernimmt Jörg Steinkamp.

Akgün, überzeugte Muslimin, bezeichnete sich selbst in einem Zeitungsinterview als „Kopftuchfresserin“. Sie schrieb ein Buch, das verfilmt wurde. Im Film „Leberkäseland“ geht es um den Neustart ihrer Familie in Deutschland. Sie ist Feministin, Diplom-Psychologin, SPD-Politikerin, Buchautorin und sagt: „Wenn wir wirklich Integration wollen, müssen wir über die Gefühlsebene kommen. Wir müssen mehr zusammen lachen. Das politisch Korrekte und die Betroffenheit sollten untergehen im Meer des Humors.“

Sie leitet zudem das Büro newtrade nrw, dessen Aufgabe ist die Unterstützung von öffentlichen Trägern und Unternehmen bei der Umsetzung einer nachhaltigen öffentlichen Beschaffung in NRW. Ziel: Der institutionelle Konsum soll an Nachhaltigkeitsaspekten ausgerichtet und entsprechend verändert werden.

Gabriele Rebbe freut sich besonders auf die Schokofairs. „Ihre Dynamik und Power, mit der die Kids ihr Anliegen vertreten. Und dass sie mit dem Welt retten nicht allein sind, das nehmen sie hoffentlich aus diesem Abend von den Erwachsenen mit.“

Junge Aktivisten vom Projekt „Schokofair“
Schokofair - stoppt Kinderarbeit ist ein Projekt, das es in sich hat. Die jugendlichen Aktivisten – sie kritisieren, Millionen Kinder würden jeden Tag für unsere Schokoladen-Industrie schuften – werden von Promis wie Wolfgang Niedecken und Dirk Nowitzki unterstützt.

Pfarrer Klaus Breyer schließlich ist u.a. für das Umweltmanagement in Diakonie und Kirche, das Nachhaltigkeitsmanagement in Nonprofit-Organisationen, den Klimaschutz und die Nachhaltigkeitsethik auf landeskirchlicher Ebene zuständig. Ihn bezeichnen die Weltladenmitarbeiter als „das gute Gewissen der Evangelischen Kirche in Westfalen“.

Redaktion, WAZ-Wattenscheid, 13.11.2015
Foto: Dietmar Wäsche

Wattenscheid Info

Demo Image

1451 und 1635 verbrannte fast die ganze Stadt bis auf den Turm der St. Gertrudis-Kirche.

Wattenscheid, historisch – familienkundliche Entwicklung im lokalen und regionalen Zusammenhang, Land und Leute, Siedlung, Sprache, Kirche, Bibliografie, Archive, Quellen, Hinweise zur Anlage von Biografien der Vorfahren ...

Link: Wattenscheid

Termine 2017

Demo Image

33. Wattenscheider Weinfest
15.09.2017
Programm auf dem Alten Markt.
16.09.2017
Programm auf dem Alten Markt.
17.09.2017
Programm auf dem Alten Markt, sowie der 2. verkaufsoffene Sonntag 2017 in der Wattenscheider Innenstadt.

Programm

Adventsmarkt der Möglichkeiten
01.12.2017 bis 03.12.2017
Auf der Kirchburg 2
Weihnachtliches in Wattenscheid.

In diesem Jahr beginnt der Adventsmarkt schon am Freitag

Programm

Wachstum fördern

Demo Image

Moderne Medien an einem modernen Standort.

Die Werbegemeinschaft versteht sich als Interessenvertreter der Gewerbetreibenden und Vereine im Lebensmittelpunkt und Wirtschaftsstandort Wattenscheid.

Mit dem Ziel, die Identifikation der Bürger Wattenscheids mit ihrer Heimatstadt zu fördern und die Lebensrealität und Darstellung Wattenscheids Dritten gegenüber zu verbessern.

Hierfür organisieren wir Veranstaltungen, engagieren uns im kommunalpolitischen Bereich und sind Ansprechpartner und Interessenvertreter aller, die für Wattenscheid gleiche Ziele verfolgen.