Demo Image

Ziele und Aktivitäten der Werbegemeinschaft
Informationen zu Engagement und Veranstaltungen des Vereins

Mehr Details

Demo Image

Integriertes Gesamtkonzept Untersuchungsraum West
Städtebaufördermittel für Wattenscheid beantragen

Mehr Details

WAZ Beliebter Adventsmarkt ist gesichert

Adventsmarkt der Möglichkeiten 2015

Ob die Innenstadt beleuchtet wird, steht noch nicht fest.

Unkommerzieller, gemütlicher Treff findet wieder auf der Kirchenburg statt. Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt ist finanziell schwer zu stemmen. Zuerst die gute Nachricht: Es wird wieder einen „Adventsmarkt der Möglichkeiten“ geben. Am ersten Adventwochenende, 28./29. November, strahlt die Kirchenburg rund um die Propstei im vorweihnachtlichen Glanz. Das bestätigt Wolfgang Dressler, Vorsitzender der Wattenscheider Werbegemeinschaft, auf Anfrage der WAZ. „Gemeinsam mit dem Verein ,Wattenscheider für Wattenscheid’ werden wir wieder diesen Markt aufziehen. Mitmachen wollen viele Vereine und Organisationen.“

Dressler habe eine Anzahl von Anfragen und Teilnahmebewerbungen vorliegen. „Derzeit feilen wir noch am Programm. Das wird aber Anfang November vorgestellt.“ Die Finanzierung des beliebten, weil unkommerziellen Adventsmarktes ist, so Dressler, „in trockenen Tüchern.“

Keine Weihnachtsmeile in der City
Die sechste Auflage des Adventsmarktes, so war es 2014 im Gespräch, war auch als Ver‐ anstaltung an Propstei und Alter Kirche gleichzeitig angedacht. Das Thema ist aber vom Tisch. Die Kirchenburg bleibt der Standort.

Nun die nicht so gute Nachricht: Die Weihnachtsbeleuchtung in der Fußgängerzone ist nicht gesichert. Dressler vertritt die Auffassung, dass die Wattenscheider Innenstadt leuchten sollte. Doch sei das eine Frage des Geldes. Wörtlich: „Die Beleuchtung hängt vom finanziellen Engagement der Einzelhändler ab.“ Denn: Die in der Werbegemeinschaft vertretenen Händler und die, die ein inhabergeführtes Geschäft betreiben, seien bislang die zahlenden. Wenig Einsatz zeigten die Filialisten, die, so Dressler, „knapp 80 Prozent ausmachen. Und die profitieren auch von der Weihnachtsbeleuchtung.“ Die Händler sollen noch einmal angeschrieben werden, ob sie bereit wären, das Weihnachtslicht mit zu tragen. „Das kann die Werbegemeinschaft allein nicht stemmen.“

Und die Nachricht, die manchen gefallen wird und anderen wiederum nicht: Einen Weihnachtsmarkt in der Innenstadt wird es, so wie es jetzt aussieht, nicht geben. Dressler habe mit einigen Schaustellern gesprochen, um herauszufinden, ob Interesse bestehe, sich in der Adventszeit in der Fußgängerzone zu platzieren. „Die Werbegemeinschaft hat versucht, hier etwas auf die Beine zu stellen. Aber das gestaltet sich schwierig, weil es sich für die Schausteller wirtschaftlich nicht rechnet.“

Vorgesehen ist am 1. Advent ein verkaufsoffener Sonntag. Am 29. November öffnen die Geschäfte in der Innenstadt in der Zeit von 13 bis 18 Uhr. Ein zusätzlicher Anreiz, sowohl für die Geschäftsleute als auch für den Adventsmarkt.

Ellen Wiederstein, WAZ-Wattenscheid, 15.10.2015

Wattenscheid Info

Demo Image

1451 und 1635 verbrannte fast die ganze Stadt bis auf den Turm der St. Gertrudis-Kirche.

Wattenscheid, historisch – familienkundliche Entwicklung im lokalen und regionalen Zusammenhang, Land und Leute, Siedlung, Sprache, Kirche, Bibliografie, Archive, Quellen, Hinweise zur Anlage von Biografien der Vorfahren ...

Link: Wattenscheid

Termine 2017

Demo Image

33. Wattenscheider Weinfest
15.09.2017
Programm auf dem Alten Markt.
16.09.2017
Programm auf dem Alten Markt.
17.09.2017
Programm auf dem Alten Markt, sowie der 2. verkaufsoffene Sonntag 2017 in der Wattenscheider Innenstadt.

Programm

Adventsmarkt der Möglichkeiten
02.12. und 03.12.2017
Weihnachtliches in Wattenscheid.

Wachstum fördern

Demo Image

Moderne Medien an einem modernen Standort.

Die Werbegemeinschaft versteht sich als Interessenvertreter der Gewerbetreibenden und Vereine im Lebensmittelpunkt und Wirtschaftsstandort Wattenscheid.

Mit dem Ziel, die Identifikation der Bürger Wattenscheids mit ihrer Heimatstadt zu fördern und die Lebensrealität und Darstellung Wattenscheids Dritten gegenüber zu verbessern.

Hierfür organisieren wir Veranstaltungen, engagieren uns im kommunalpolitischen Bereich und sind Ansprechpartner und Interessenvertreter aller, die für Wattenscheid gleiche Ziele verfolgen.